Birnenernte 2018

Obstbau Knaller Birnenernte Williams 2018

Elisabeth Knaller bei der Birnenernte 2018

Birnenernte 2018 beginnt mit den Williams Birnen

Unsere Birnenernte hat heuer mit Anfang August angefangen. Bei traumhaften Wetter konnten die ersten Williams Birnen behutsam geerntet werden um unseren Kunden ab sofort frische Williams Birnen bereitstellen zu dürfen.

Obstbau Knaller Birnenernte Williams 2018

Josef Knaller bei der Birnenernte 2018

Nach 2 Jahren Frost durfte man sich heuer daher auch wieder über volle Bäume freuen – dann macht das Ernten der Birnen auch wieder mehr Spaß und bringt einem jeden in der Familie wieder ein Lachen ins Gesicht. 😀

Birnenernte ist Familienangelegenheit

Die ersten Ernten der Saison (Pfirsiche, Zwetschken und Birnen) sind auch meist eine reine Familienangelegenheit. Elisabeth, Josef, Johann – dem man seine 80+ nicht mal anmerkt – und Markus, der heuer auch geholfen hat. Somit gibt es ab sofort frische Williams Birnen in unserem Hofladen zu ergattern. Diesen hütet zuhause meist Elfriede während die anderen bei der Ernte sind und tischt nebenbei immer noch etwas Prächtiges auf den Küchentisch.

Obstbau Knaller Birnenernte Williams 2018

Johann Knaller bei der Birnenernte 2018

Die verarbeitete Williams Birne beim Knaller

Frisch knackig grün oder nach ein paar Tagen zuhause etwas saftiger und gelb, der aromatische Geschmack der Williams Birne passt in jedes Müsli, als Dörrobst oder einfach als Snack zwischendurch. Mag man den Birnengeschmack eher in flüssiger Form sollte man zur veredelten Variante greifen und sich einen Knaller Williams Edelbrand aus dem Hofladen gleich mitnehmen. Möchte man den kompletten fruchtigen Geschmack der Williams Birne genießen sollte man zum Birnennektar greifen, welcher nur aus den reifsten gelben Birnen gemacht wird. Für jeden ist etwas dabei, also ab zum Knaller und holt euch frische Williams Birnen, Williams Edelbrand oder Birnennektar der heurigen Ernte aus dem Hofladen!

Erwartungsvoll

Eure Familie Knaller

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.